Handlungen

Handle nicht aus alten Mustern und Gewohnheiten.

Antworte nicht aus Wut, Zorn oder Schmerz.

Sei nicht zu sehr auf deine Meinung fixiert.

Verstehe, es gibt immer eine Lösung, einen Mittelweg. Wenn du bereit bist, Kompromisse einzugehen finden sich Lösungen. Für dich und für andere.

Projiziere nicht deine Verletzungen auf deine geliebten Menschen. Sei sehr aufmerksam und vorsichtig, wie du mit ihnen umgehst. Sie sind ein wichtiger Teil deines Lebens. Respektiere sie bewusst. Und gib deinen geliebten Menschen zärtlich den Hinweis, wenn sie wiederum in Unbewusstheit handeln. So kannst du ihnen zur großer Erkenntnis verhelfen. Katharina Strätling

Vergebung

Vergebung findet nicht in deinen Gedanken satt. Vergebung kommt aus dem Herzen. Gestehe dir deine eigenen Fehler ein, schau dich selbst klar und ehrlich an wie du bist. Vergib anderen ihre Fehler, denn die anderen sind dir oft ähnlicher als du denkst. Spüre das Gefühl der Vergebung in deinem Herzen. Vergib nicht aus irgendeinem Grund. Vergib aus Liebe. Wenn du anderen vergibst, heilst du damit eigene Wunden. Du wirst spüren, wie leicht sich dein Herz plötzlich anfühlt. Vergib und respektiere jeden Tag. Katharina Strätling

Geselligkeit

Sei mutig und gehe offen auf deine Mitmenschen zu. Möglich dass ein großer Schatz darin verborgen liegt. Habe ein Herz für deine Umwelt. Erfreue dich an den Möglichkeiten zu tanzen, zu feiern, zu genießen – nicht alleine. Erfreue dich an jeder Seele, die dir auf deinem Weg begegnet. Jede ist ein Teil von dir, jede ist ein Teil von uns. Verbinde dich mit den Menschen auf der Welt. Sprich mit ihnen, offen und aus deinem Herzen. Schaffe Herzenskontakte und liebevolle Begegnungen. Gib nicht den Menschen zu viel Macht, die dir eine Prüfung sind. Habe nicht Zweifel und Misstrauen in jede Person. Jede Seele hat ihre eigenen Aufgaben. Und jede Seele, die dir begegnet, soll dir etwas anderes zeigen. Katharina Strätling

Geschenk

Wenn es eine Person gibt, die du sehr liebst … dann könntest du doch- wenn du magst – gleich morgen in ein Geschäft gehen um ihr ein paar Blumen zu besorgen oder Schokolade oder ein kleines Geschenk. Einfach so, weil du sie liebst, aus Dankbarkeit, dass es sie gibt und weil du ihr eine Freude damit machen möchtest…

Wenn du Freude verschenkst, erschaffst du sie in deinem eigenen Herzen. Katharina Strätling

Gefühle

Hast du schon einmal bemerkt, ob du dein Gefühl vor anderen verstecken möchtest? Vielleicht aus Angst, dass du ausgelacht wirst oder dass jemand deine Schwächen entdeckt und dich verletzen und ausnutzen könnte.

Aber hast du schon darüber nachgedacht, wie andere Menschen dich dann wahrnehmen? Sie können nicht immer wissen, was in dir vorgeht und deuten dein verschlossenes oder „merkwürdiges“ Verhalten vielleicht als Ablehnung oder haben das Gefühl, du bist nicht interessiert. Sie könnten sich sogar deshalb von dir abwenden und dann fragst du dich, was wohl schief gelaufen ist.

Dabei hast du dich nur blockiert, aus Angst oder einem anderen Grund.

Verstecke deine Gefühle nicht. Niemand kann dir aufgrund deiner Gefühle Schaden zufügen, wenn du zu ihnen stehst und es nicht zulässt.

Teile deinen Mitmenschen mit, wie du dich fühlst. Vor allem den Menschen die dir nahe stehen. So entsteht Offenheit und Vertrauen zwischen euch. Schaue ihnen beim Sprechen in dir Augen. Sage ihnen, was in dir vorgeht. Stehe zu dir. Erschaffe eine Brücke zwischen dir und den Menschen die du liebst…durch deine Emotionen, deine Offenheit und Ehrlichkeit. Katharina Strätling